Ein vielfältiger Blick in die Kunst der letzten fünfzig Jahre

© Katarina Hudacinova

Intro

Seit 2018 befindet sich die international bedeutende Privatsammlung von Erika und Rolf Hoffmann als Schenkung in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Sie vereint rund 1.200 Werke aus Malerei, Fotografie, Zeichnung, Skulptur, Installation, Film- und Videokunst

Filme

Vertreten sind

Vertreten sind beispielsweise Jean-Michel Basquiat, Monica Bonvicini, Marcel Broodthaers, Miriam Cahn, Tracey Emin, Isa Genzken, Félix González-Torres, Roni Horn, On Kawara, William Kentridge, Julie Mehretu, François Morellet, Sarah Morris, Bruce Nauman, Ernesto Neto, Hermann Nitsch, Albert Oehlen, Sigmar Polke, Arnulf Rainer, Ad Reinhardt, Pipilotti Rist, Thomas Ruff, Anri Sala, Frank Stella, Hiroshi Sugimoto, Wolfgang Tillmans, Cy Twombly und Andy Warhol. Die Sammlung, die seit 1997 in den Sophie-Gips-Höfen in Berlin-Mitte untergebracht ist, wird in den nächsten Jahren ihren endgültigen Standort in Dresden finden.

Impressionen

Es entspricht

Es entspricht dem Verständnis der Sammlerin, ihrer Kinder und der Idee der Schenkung, dass diese nicht als geschlossenes Konvolut an einem festen Ort präsentiert wird, sondern im Museumsverbund der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden aufgeht. Neben der regelmäßigen Präsentation des Bestands und der Integration von Werken in Sonderausstellungen, ist es ihr Anliegen, einzelne Werke mit den Objekten der unterschiedlichen Museen in einen epochenübergreifenden Dialog treten zu lassen und so andere Betrachtungsweisen und Bedeutungsebenen zu eröffnen. 

Sonderausstellung der Schenkung Sammlung Hoffmann im Albertinum
26.03.—04.07.2021

STILL ALIVE

Werke aus der Schenkung Sammlung Hoffmann

Mehr erfahren
Felix Gonzalez-Torres, "Untitled" (Placebo-Landscape-for Roni), 1993
© Félix González-Torres, courtesy of the Felix Gonzalez-Torres Foundation, Foto: Albertinum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Elke Estel/Hans-Peter Klut

Termine

Aktuell keine Termine
到达顶点